AgrIQnet: A-fonds-perdu-Beiträge für bäuerliche Innovationen

Eingetragen bei: News | 0

Innovative Ideen, wie Bäuerinnen und Bauern nachhaltig eine höhere Wertschöpfung erzielen können, gibt es wohl viele. Nur leider scheitern die guten Ansätze oft, ehe sie überhaupt ins Rollen kommen. Gründe dafür sind meist mangelnde finanzielle und personelle Ressourcen oder fehlende Kontakte. Und genau das will AgrIQnet – eine neue Initiative getragen vom SBV, Swiss Food Research, dem Verein Qualitätsstrategie und dem BLW – ändern.

Für innovative und nachhaltige Projekte besteht die Möglichkeit, dass Abklärungen und Realisierung über AgriQnet finanziell unterstützt werden. Für Vorabklärungen gibt es bis zu 20‘000 Franken und für Realisierungen bis zu 80‘000 als A-fonds-perdu-Beitrag.

Der Antrag zur Unterstützung von Projekten noch für das Jahr 2017 kann auf www.agriqnet.ch oder per unten stehendem Link heruntergeladen und online, per E-Mail oder Post bis am 31. August 2017 beim BLW eingereicht werden. Ein Flyer mit weiteren hilfreichen Informationen kann unter diesem Link herunter geladen werden.

Gerne unterstützen wir euch bei der Beantragung von euren Projekten. Bei Fragen wendet euch bitte direkt an Victor Anspach 056 444 24 71 oder Yvan Roulin 026 305 59 35.

Gesuchsformular AgrIQnet